Ihre Liebe zur Musik entdeckte die gebürtige Bosnierin bereits in der frühen Kindheit. Aida wusste schon in einem zarten Alter von fünf Jahren mit ihrem Gesang Menschen zu begeistern. Spätestens nachdem sie von ihrem Vater ein Keyboard geschenkt bekam, merkte die Verwandtschaft, Bekannte und Freunde, dass Aida sich lieber über ihre Stimme ausdrückt als mit einem Instrument zu musizieren. Ihre Musiklehrerin war der Meinung, dass die kleine Aida eine klassische Gesangsausbildung aufnehmen solle, um später einmal als Opernsängerin auf der Bühne zu stehen. Doch ihre musikalische Vorliebe tendierte immer mehr zum Pop-Gesang. In der Grundschule fanden ihre ersten Bühnenauftritte statt und auch außerhalb der Schule konnte Aida auf diversen Veranstaltungen das Publikum mit ihrem Gesang faszinieren.

1992 kam Aida nach Deutschland. Sie machte schließlich ihr Abitur und schloss das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing in Münster ab. Doch ihre Leidenschaft blieb die Musik und dem Gesang erhalten. Während Ihrer Auftritte überzeugte sie immer mehr insbesondere durch ihre individuellen Gesangsperformances. Der Zufall wollte es so, dass sie unter anderem auf dem gleichnamigen Clubschiff AIDA sang.

Im Jahr 2003 gewann die Sängerin Aufmerksamkeit der deutschen Medien, als sie bei der zweiten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teilnahm. Mit ihrer Stimme und ihrem sympathischen Auftreten erreichte Aida einen respektablen siebten Platz. Seitdem folgten zahlreiche nationale und internationale Engagements und Auftritte bei Events diverser Unternehmen.